Kommunikationsdesigner/in

Kommunikationsdesigner/in

Studientyp: Grundständiges Studium

Studienmöglichkeiten: Universität, Fachhochschule, Kunsthochschule

Abschlüsse: Bachelor of Arts (B.A.), Diplomabschluss, Ab­schlusszeugnis

Regelstudienzeit: 3­4 Jahre

Aufgaben & Tätigkeiten

Kommunikationsdesigner/innen realisieren grafische Konzepte unterschiedlicher Art, etwa Grafiken, Zeichnungen, Fotografien, Schriften, audiovisuelle oder interaktive Medien.

Im Planungs- und Entwurfsprozess sprechen sie zunächst das Gestaltungskonzept und die Rahmenbedingungen mit ihrem Auftraggeber ab und holen ggf. Markt- und Trendinformationen ein. Anhand von skizzierten Entwürfen erstellen sie erste Vorlagen, im Bereich der Illustration auch Originalzeichnungen. Dabei orientieren sie sich an zielgruppenspezifischen und ökonomischen Aspekten. Anschließend präsentieren sie ihre Entwürfe ihren Auftraggebern. Diese entscheiden, ob die Projekte in dieser Form realisiert werden können oder Nachbesserungen durchgeführt werden müssen. Falls erforderlich, setzen Kommunikationsdesigner/innen die Vorlagen auch in eine digitalisierte Form um, um sie z.B. mithilfe von Bildbearbeitungs-, Zeichen- und Layoutprogrammen weiterverarbeiten zu können. Weiterhin sind sie an Zwischen- und Abschlusspräsentationen beteiligt. Ggf. wirken sie auch an der Budget-, Personal- und Terminplanung sowie Angebotserstellung und Vertragsausarbeitung mit.

Im Bereich Softwareentwicklung erarbeiten Kommunikationsdesigner/innen IT-Lösungen für Webseiten oder mobile Apps und im Produkt- und Industriedesign gestalten sie beispielsweise Gebrauchs- und Bedienungsanleitungen. Sie können auch mit der grafischen bzw. zeichnerischen Ausgestaltung von Geschäfts- und Jahresberichten, Messedisplays oder Plakaten befasst sein.

Arbeitsbereiche

Kommunikationsdesigner/innen finden Beschäftigung z.B.

  • in Werbe-, Medien- und PR-Agenturen
  • in Grafikdesign-Büros
  • in Verlagen
  • bei Rundfunkveranstaltern
  • bei Ausstellungs- und Kongressveranstaltern
  • in Betrieben der Medienvorstufe
  • bei Softwareanbietern
  • an Hochschulen

Arbeitsorte

Kommunikationsdesigner/innen arbeiten in erster Linie

  • in Büroräumen
  • in Besprechungsräumen

Darüber hinaus arbeiten sie ggf. auch beim Kunden vor Ort

Voraussetzungen

  • räumliches Vorstellungsvermögen (z.B. Umsetzen grafischer Konzepte in digitale, interaktive oder reproduktionsfähige Formen)
  • Beobachtungsgenauigkeit (z.B. Erkennen von Form- oder Farbabweichungen)
  • Handgeschick (z.B. Anfertigen von Scribbles und Layoutzeichnungen von Hand)
  • Zeichnerische Befähigung (z.B. Erstellen von Entwürfen für Anzeigen, Plakate und Internetauftritte)
  • Befähigung zum Planen und Organisieren (z.B. Planen von Budget, Terminen, Arbeitsschritten und Teams)
  • Sinn und Gespür für Ästhetik (z.B. Gestalten von Anzeigen, Plakaten oder Internetseiten; Beurteilen und Adaptieren von Design-Trends)
  • Mündliches Ausdrucksvermögen (z.B. Beraten von Kunden zur Gestaltung von Drucksachen und Medien; Präsentieren von fertigen Projekten beim Kunden oder bei den verantwortlichen Stellen; Betreiben von Kundenakquise)

Inhalte

  • Bildbearbeitung, digital
  • Entwurf
  • Gestaltung, Design
  • Kommunikations-Design
  • Kundenberatung, -betreuung
  • Layout
  • Mediendesign
  • Typografie, Schriftgestaltung
  • Webdesign
  • Werbekommunikation

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Quelle: Bundesagentur für Arbeit

WEITERE UNTERNEHMEN IM HDI